Wurstsuppe

Wurstsuppe Soljanka Rezept

Wurstsuppe

Wurstsuppe, auch Soljanka genannt ist ein sehr schmackhaftes und kräftiges Essen das viel Energie und Sättigung bringt.In den neuen Bundesländern ist das Rezept Wurstsuppe ein sehr gängiges und ist immer noch in vielen Gaststädten und Kantinen zu finden. Eine Wurstsuppe wird entweder mit ganz frischer Wurst gemacht oder, was sich oft anbietet mit Aufschnitt und Wurstsorte, die schon angefangen und kurz vor dem Ablauf stehen. Eigentlich ist es nicht schwer eine Wurstsuppe zu erstellen und zu kochen. Auch kann die Geschmacksrichtung variieren, wenn Sie immer wieder andere Wurstsorten mit in das Gericht einbringen. Ideal ist so ein Gericht nach einem deftigem Grillabend, wenn die ein oder andere Grillwurst und das ein oder andere Steak übrig geblieben sind.
Eigentlich ist jede Wurstart und jede Fleischart denkbar, außer Streichwurst und Käsesorten.



Zutaten für Wurstsuppe Rezept klassisch

Salami
Jagdwurst
Würstchen
Mortadella
Aufschnitt ( nach Wahl )
fetten Speck
frische Paprika
Zwiebeln
Lauch
Pilze
saure Gurken
Margarine
Ketchup
Tomatenmark
Pfeffer, Salz und Paprika
Soßenbinder
Essig ( oder saure Gurken Wasser )

Zubereitung der einzelnen Zutaten

Nehmen Sie sich zum Anfang die Zeit, und schneiden Sie alle Wurstsorten in kleine Streifen oder kleine Stücke. Ebenfalls sollten auch auf einen extra Teller das Gemüse, also die Paprikaschote, die Zwiebeln und der Lauch und die Pilze mit den sauren Gurken in kleine Würfel und Stücken geschnitten werden.

Zuerst die Wurst anbraten

Bereiten Sie einen großen Topf vor und geben Sie in diesen ein gutes Stück Margarine. Öl eignet sich eher nicht, da Sie mit Öl keine gute Grundlage für die Brühe haben und alles eher ölig und fettig schmeckt. Braten Sie nun die gesamte kleingeschnittenen Wurst im Topf unter ständigem wenden an. Da sich ein Topf eher nicht zum anbraten eignet durch den dünneren Boden, sollte wirklich darauf geachtet werden, das Sie die Wurst immer wieder im Topf wenden! Auch sollte zum Anfang nur etwas Salz mit dazu gegeben werden. Pfeffer und Paprika noch nicht mit dazu geben, da beide Gewürze sonst verbrennen und bitter schmecken.

Gemüse für Wurstsuppe

Nach dem sie die Wurstsorten im Topf etwa 5 bis 10 Minuten scharf angebraten haben, kommen die kleingeschnittenen Gemüsesorten mit in den Topf. Braten Sie alles nochmals mit geschlossenem Deckel im Topf auf mittlerer Flamme durch. Nach etwa 5 bis 10 Minuten können Sie alles mit einem Liter Wasser oder Brühe ablöschen und gut 10 Minuten köcheln lassen.

Fertigstellen der Wurstsuppe

Nach dem nun alles angebraten und durchgekocht ist, würzen Sie die Soße beziehungsweise die Brühe. Würzen Sie nun mit etwa zwei bis drei Esslöffel Ketchup und einem Esslöffel Tomatenmark die Brühe. Auch sollte ein kleiner Schluck saure Gurken Wasser oder besser noch ein Schluck Essig mit an die Brühe. Würzen Sie auch mit Pfeffer und Paprikapulver. Schmecken Sie nach kurzem aufkochen nochmals ab und würzen Sie gegebenenfalls mit Salz und Zucker nach. Die Wurstsuppe sollte einen sauer süßen Geschmack haben, aber trotzdem kräftig und Herzhaft.

Servieren der Wurst-Suppe

Wer es richtig machen will, kocht die Wurstsuppe schon am Abend und stellt sie mindestens eine Nacht in den Kühlschrank, so das die Zutaten schon durchziehen können und sich der ganze Geschmack entfalten kann. Servieren Sie die Wurstsuppe am besten mit etwas frisch ausgepresster Zitrone und einem Löffel Kräuterquark, saurer oder süßer Sahne oder auch einen Schluck Milch auf dem Teller. Dazu sollte in frisches Weißbrot, Brötchen oder auch ein Toastbrot gereicht werden.

Wir wünschen einen guten Appetit mit unserem Wurstsuppe Rezept und ein gutes gelingen beim nach kochen.