Krautnudeln Rezept Sächsische Art

Krautnudeln Rezept Sächsische Art

Wer aus dem Osten, oder besser gesagt aus Ost Sachsen kommt, kennt das tolle alte DDR Rezept namens Krautnudeln Rezept Sächsische Art. Diese Art der Nudel-Speise mit herzhaften Weißkohl ist in der wunderschönen Ostsächsischen Region um die Oberlausitz bis hin zum Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz bekannt. Dabei gibt es kleine Abweichungen der Zutaten wie zum Beispiel den fetten Speck oder der Jagdwurst als Beilage. Alles im allen ist das tolle Essen aber von hier und in den alten Bundesländern kaum bis gar nicht bekannt.

Zutaten für Krautnudeln Rezept Sächsische Art

Spirelli Nudeln ( aus Riesa )
Weißkohlkopf
Zwiebeln
Jagdwurst
Margarine
Pfeffer und Salz
Kümmel optional

Weißkohl anbraten

Als erstes nehmen Sie eine Pfanne zur Hand und geben dort hinein ein gutes Stück Margarine. Schneiden Sie den Weißkohl in kleine Stücke. Die Stücke sollten in etwa 2 mal 2 Zentimeter groß sein. Diese werden dann in der Pfanne im rohen Zustand mit etwas Salz und Pfeffer so lange mit Deckel auf der Pfanne angebraten, bis der Kohl durch ist. Kurz bevor der Kohl gar ist, nehmen Sie den Deckel ab und geben noch ein bis zwei kleingeschnittene Zwiebeln mit hinzu. Diese werden dann zusammen mit dem Kohl leicht braun geröstet.
Würzen Sie alles mit Pfeffer und Salz, wer mag kann auch eine Prise Kümmel mit dazugeben.

Jagdwurst anbraten

Wer dem ganzen noch eine Fleischnote geben möchte, kann hier noch in einer extra Pfanne eine in Würfel geschnittene Fleischwurst oder auch Jagdwurst mit etwas Margarine anbraten. Es ist aber auch möglich ein Kassler Fleisch oder auch fetten Speck zu verwenden. Wer sich eher Vegetarisch ernähren möchte, lässt den Fleisch Zusatz einfach weg.

In der Zeit, in der Sie den Kohl und die Jagdwurst für das Krautnudeln Rezept Sächsische Art anbraten, kochen Sie eine Packung Nudeln. Wir empfehlen hier die Spirelli Nudeln von Riesa.
Wenn die Nudeln dann fertig gekocht sind, gießen Sie diese in einem Durchschlag ab und mengen ganz einfach in einem großem Topf alle Zutaten zusammen. Der Kohl und die Nudeln sollten dabei in etwa hälftig angemischt werden.

Wir wünschen viel Spaß beim nach kochen des tollen DDR Rezeptes und einen guten Appetit.

Krautnudeln Rezept Sächsische Art zubereiten
Krautnudeln Rezept Sächsische Art